Schutzgitter, Fahrerhausschutzgitter, Aluboxen, Burgstall Fahrzeugbau GmbHl - Burgstall Fahrzeugbau - Aluboxen, Alumimiumboxen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FH-Schutzgitter
Beschreibung
Fahrerhausschutzgitter, Portalträger, Verbindung von Beidem und
Leiterträger oberhalb Fahrerhausschutzgitter und Portalträger

Das Fahrerhausschutzgitter hat zwei Aufgaben:
- Schutz des Fahrerhauses vor Beschädigungen durch loses Ladegut
- Transport von langen Gegenständen, wie z. Bsp. Leitern, Dachlatten usw.

Hergestellt wird das Fahrerhausschutzgitter aus einem umlaufenden Vierkantrahmen
mit eingeschweißtem Wellgitter und dann feuerverzinkt nach EN ISO 1461.
Die Befestigung erfolgt vorn auf dem Pritschenboden, ergänzt mit einer
Drehmomentabstützung.

Bei der Form das Fahrerhausschutzgitters hat der Kunde 2 Wahlmöglichkeiten:
- das gerade Gitter im Hinblick auf Benutzung einer Bordwanderhöhung und
- das an die Kontur des Fahrerhauses angepasste Gitter im Hinblick auf die
Reduzierung des Luftwiderstandes.

Ergänzung:
Als Ergänzung zum Fahrerhausschutzgitter dient der hintere Portalträger.
Beide Teile bieten die Möglichkeit, lange Ladung auch horizontal zu befördern.
Beide Träger haben jeweils eine statische Tragfähigkeit von ca. 80 kg und in der
verstärkten Ausführung von 120 kg. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die
Fahrdynamik des Fahrzeuges durch zu schwere und zu hohe Beladung negativ
verändern kann.

Weitere Möglichkeiten:
Auf Wunsch kann das Fahrerhausschutzgitter mit dem Portalträger verbunden werden.
Zum Einen nur mittels seitlicher Streben und zum Anderen mit einem Gitterrahmen,
der über das Fahrerhaus hinausragt = Leiterträger oberhalb Schutzgitter und
Portalträger.
 
Burgstall Fahrzeugbau GmbH, Lindenstr.49, 39517 Burgstall, Tel.:0049(0)39364-40027

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü